Brut- und Setzzeit in NRW

Es ist Frühling und Wildtiere bekommen ihre Jungtiere - sprich: die Brut- und Setzzeit beginnt.

Daher stellt sich für alle Hundebesitzer, die in NRW zu Hause oder Besuch sind die Frage, wie es rechtlich in NRW mit dem Freilauf Eurer Hunde bestellt ist.

Ich bin nicht nichten ein Rechtsanwalt, daher fasse ich es nur mit meinen Worten zusammen - allerdings ohne Rechtsicherheit oder zwischenzeitliche Gesetzesänderungen.

Hundefreilauf ist Ländersache

Leider ist die Verordnung in Sachen Hundefreilauf in NRW nicht einheitlich geregelt, so dass jede Kommune selber entscheiden kann, wie das Landeshundegesetz ausgelegt werden kann. Daher solltet ihr auf der Webseite eurer Kommune einmal nachschauen, wie dies dort behandelt wird und ggf. bei der Stadt nachfragen.

Hat die jeweilige Kommune eine Hundefreilauffläche, kann daher bestimmt werden, dass die Hunde ausschließlich dort freilaufen dürfen - und sonst nirgends. Hat die Kommune keine Freilaufflächen, kann die Kommune nicht bestimmen, dass Hunde generell angeleint sein müssen. Urteil des OVG Lüneburg (Aktenzeichen 11 KN 38/04)

Generell gibt es keine generelle Leinenpflicht für Hunde in Wald, Feldern und Wiesen, und diese dürfen - solange sie und ihr auf Wegen bleiben, im Einflussbereich von euch bleiben und auch keine Menschen und Tiere hetzen, jagen oder auch verletzen - frei laufen gelassen werden. Dies gilt nicht für die Naturschutzgebiete - in denen hat die Natur vorrang und euer Hund muss dort an der Leine bleiben.

Grund zur Rücksicht auf die Natur:

Wildtiere wie Rehkitze verstecken ihre Junge zum Teil sehr nahe am Wegesrand, ihr könnt die mit bloßem Auge zum Teil wg. ihrer guten Tarnung kaum sehen. Auch Hasenjunge sitzen oft mitten auf dem Feld und sind ohne Schutz - weder durch deren Eltern noch haben sie einen Bau zur Verfügung. Daher ist es wichtig, dass ihr wärend der Brut- und Setzzeit eure Hunde nur von der Leine lasst, wenn ihr euch wirklich sicher seid, dass euer Hund nicht jagd oder stöbern geht und auch den Weg nicht verlässt.

In welchem Zeitraum ist die Brut- und Setzzeit?

Von Anfang/Mitte April bis Mitte Juli bekommen die meisten Wildtiere ihre Jungen. Daher solltet ihr in diesem Zeitraum besondere Rücksicht und Vorsicht walten lassen. Auch hilft das ein- oder andere Gespräch mit dem Jäger in eurem Gebiet - diese sind keine Unmenschen und geben euch sicher Tipps, in welchen Bereichen des Waldes oder des Feldes besonders gerne Rehe stehen oder Wildschweine unterwegs sind - diese könnt ihr dann meiden. Auch wird es keinem von Euch gut tun, einer wütenden Bache mit Nachwuchs zu begegnen - dies ist schon so manches Mal ins Auge gegangen.

 

Merken

Merken

Das Online-Portal für Hundefreunde und Hundebesitzer in NRW. Hier erhaltet ihr interessante Infos über Hundegesundheit, Hundeurlaub und weitere Informationen rund um den Hund.

Aktuelle News

15. November 2016
15. November 2016
08. November 2016

www.hunde-in-nrw.de ist
ein Projekt von:

dogs-accessoires - die Hundeartikelmanufaktur

Krefelder Straße 13
41844 Wegberg

Telefon: +49 172 23 90 706
www.hunde-in-nrw.de
info@hunde-in-nrw.de
www.dogs-accessoires.de

© 2016-2017 hunde-in-nrw.de